Zirkus Wörterbuch

Hier findest Du ein umfassendes Verzeichnis mit über 500 Circus-spezifischen Begriffen. Wähle einen der nachfolgenden Buchstaben um die dazugehörigen Begriffe anzuzeigen:

CABRADE

Aufbäumen des Pferdes auf der -> Hinterhand, -> Steigerposition.

PLESS

(vom französischen souplesse = Biegsamkeit) Bei Rückbiegung (Hohlkreuz) gestreckte Körperhaltung.

DOUBLE

Begriff aus der -> Jonglerie: Gegenstand (z. B. -> Keule) wird erst nach einer zweifachen Drehung wieder gefangen.

FLANKIERBAUM

Abtrennung der einzelnen Pferde voneinander im Stall. An den Flankierbäumen sind Bretter oder weiche Matten angebracht.

VALSER

(französisch: Walzer tanzen) Begriff und Befehl in der Pferdedressur: Das Tier macht beinahe an Ort eine Drehung um 360 Grad, oft zusammen mit einem engegengerichteten Partnertier, so dass ein Paartanz entsteht.

PAS DE DEUX(-REITEREI)

(französich: Tanz zu zweien) -> Untermann steht mir je einem Bein auf einem bewegten Tier (meist Pferd) und führt die beiden Tiere an Zügeln, während der -> Obermann (meist Parterin) tänzerische Posen und akrobatisch -> Tricks auf seinen angewinkelten Oberschenkeln, Armen und Schultern zeigt.

LILIPUTANER

Mensch von Zwergwuchs, der sich im -> Circus, -> Variete und auf Jahrmärkten zur Schau stellt.

TEPPICH

Plachenartige, meist farbenfrohe Abdekkung des Sägemehles in der -> Manege, bei -> Parterrenummern. Dämpfen die Landungen nach sprüngen und wirken gegen Staub (und ev. Dreck).

KNOTEN

Zwei gegenüberstehende Partner fassen sich übers Kreuz mit den Händen an den Handgelenken, ladurch entsteht eine Art Podest oder Absprungfläche für den -> Obermann.

BAREBACK-REITEREI

(englisch) Reiterei ohne Sattel.

BOLA MYSTERIOSA

Geheimnisvolle Kugel von etwa 1m Durchmesser, die sich selbständig bewegt, bewirkt durch Gewichtsverlagerungen eines in der Kugel zusammengelegten -> Klischniggers.

BUTTERFLY

(englisch) -> Schmetterling.

LEVITATION

(französisch: lever = aufheben, sich erheben) Schwebetrick (vor allem für Personen) bei -> Illusionen.

TANZSEIL

Dickes, gefedert gespanntes Seil, das dem Seiltanz, verbunden mit Sprüngen, dient. Auch -> Sprungseil genannt.

CROUPIEREN

(französisch: à croupetons = zusammengekauert, hockend) Mit zusammengezogenem Körper (z. B. beim -> Salto), die Knie mit den Händen auf der Brust festgehalten (im Gegensatz zu -> Pless).

ZINTI

1. Zigeunersprache.
2. Pfiffiger, verschlagener Fahrender.

GENICKHANG

Freies Hängen des Körpers am Genick, meistens in einer Seilschlaufe oder -> Strapate.

RISLEY-AKROBATEN

-> Ikarier, die den -> Salto von Fuss-auf-Fuss zu Fuss-auf-Fuss ausführen. Benannt nach dem amerikanischen Akrobaten Richard Risley, der diesen -> Trick im 19. Jahrhundert zum ersten Mal ausgeführt haben soll.

TIERSCHAU

Heute nur noch selten verwendeter Begriff für den Zoo eines -> Circus.

WASSERPANTOMIME

-> Pantomime im -> Circus, die sich auf, am und im Wasser abspielt (Wasserspiele).