Gaston

Clown - "Ja mir isch gliich!"  



Gaston wuchs in diversen Zirkussen u.a. in Frankreich und Spanien auf. Seine Schulzeit verbrachte er jedoch in Zürich und Winterthur. Schon mit 4 Jahren hatte er seine ersten Manegen-Geh-Versuche mit einer Englischen Künstlerfamilie im Zirkus Castillio Americano in Spanien; er brachte die Requisiten.
Doch bereits mit 14 bis 16 Jahren tourte er mit Mutter, Schwester und Stiefvater Johnny Landheer und der Hauseigenen Arena Orealis (Standplatz war in Castione im Tessin). Dazwischen überbrückte er die Winterzeit mit den unterschiedlichsten Jobs.

Als er 17 Jahre alt war, trat er mit seiner Mutter und Schwester im Zirkus Nock und Royal auf, mit 21 wurde er beim Zirkus Knie engagiert als Réprisenclown und Mitwirkung in Clownnummer mit Steffi und Bela und Rolf Knie.
Mit 25 fing jedoch seine grosse Zirkus-Karriere erst richtig an. Die erste Nummer, das Wasser Clownentrée, entstand zusammen mit Rolf und Charles Knie und Mario Cort im Zirkus Knie.

Die Sommersaison von 1976 bis 1984 verbrachte Gaston hauptsächlich im Knie und gastierte im Winter in der ATA Wiener Stadthalle, zusammen mit seinem Partner Rolf Knie. 1977 wurden sie ans Zirkus Festival von Monte Carlo eingeladen und von Fürst Rainer ausgezeichnet.
Es folgten Theaterproduktionen wie „Wir machen Spass“ und diverse Filmproduktionen (Hotel, die Grafen, der Schokoladenschnüffler, Babes in Toyland in der USA). Nach der Trennung mit seinem Partner Rolf Knie hatte er 2 Jahre feste Engagements im Zirkus Nock (Sommersaison) und im Zirkus Krone (Wintersaison). Danach gönnte er sich eine kreative Pause, die er mit Malen und diversen Gastspielen und Galas (unter anderem mit Pipo Sosmann) verbrachte.
Schliesslich gab er 1992 sein Zirkus-Comeback im Zirkus Fliegenpilz und verbrachte zum ersten Mal die Wintersaison im Zirkus Conelli. Danach folgten eine Saison im Roncalli, weitere Auftritte mit Pipo und eine Gastrolle in einem Tatort.

Die darauf folgenden Jahre verbrachte er im Oesterreichischen National Zirkus Louis Knie mit Soloauftritten bevor er 1997 im Zirkus Royal mit neuem Partner Fritzi an seiner Seite auftrat. Dazwischen gab es die ersten Auftritte im Royal mit Roli, mit welchem er 1999-2006 fest im Zirkus Royal war. Ab 2007 tourten die Beiden mit der Crazy Hotel Company durch die ganze Schweiz und verbringen bis heute jeweils die Wintersaison im Zirkus Conelli in Zürich.

Text: clowngaston.ch


News:

Unser Netzfund der Woche stammt von 1976 aus dem Silvester Teleboy. Zu sehen sind Gaston Häni, Rolf Knie und Pipo Sosmann in einer Restaurant-Szene. Viele…
Beim internationalen Circusfestival in Val d'Oise in Domont bei Paris erhielt der bekannte Schweizer Clown Gaston den Lifetime Achievement Award als spezielle…
Ein schöner Artikel in der NZZ blickt auf das Leben von Clown Gaston im Circus zurück und verrät, welche Pläne Gaston Häni für seine Zukunft hat. So möchte…
Die TagesWoche fragt: Worüber lacht ein Clown? und findet die Antwort bei Gaston Häni alias Clown Gaston. Auf seiner Abschiedstournee mit dem Circus Nock…

Bilder:

CVA Archiv mit Bildern, welche mit dem Artist in einem Bezug stehen.

-> zum Bilderarchiv


Videos:

Archiv mit Videos, welche mit dem Artist in einem Bezug stehen.

-> zum Videoarchiv