Für Konzept und Regie ist nach 2015 (tourbillon) und 2017 (dreambox) zum dritten Mal die Kanadierin Marie-Josée Gauthier verpflichtet worden. Dieses Mal wird sie von Nico Lagarde (Co-Regie) und André St-Jean (Artistischer Coach) – beide stammen ebenfalls aus Kanada und wirken an der École Nationale de Cirque de Montréal – unterstützt.
Die neue Inszenierung soll dazu aufrufen, die eigenen Träume zu verwirklichen und die Talente, die in einem schlummern, zum Leben zu erwecken. Denn Vieles ist möglich, wenn man den Mut hat, den Kurs des eigenen Schicksals zu verändern...

Das Kreativteam wird durch Olivia Grandy (Kostüme), Lukas Stäger (Musik) und Christoph Siegenthaler (Licht) ergänzt.

Am 6. August 2021 wird die neue Inszenierung in Wohlen AG Première feiern und anschliessend während vier Monaten bis am 28. November 2021 in verschiedenen Schweizer Städten gastieren.