Nekrolog zum Hinschied von Frau Verena Nock-Hochstrasser

Nach einer langen Krankheitszeit hat sich der Lebenskreis von Frau Verena Nock-Hochstrasser am 28. Januar 2020 geschlossen und sie hat ihre Seele dem Schöpfer zurückgegeben. Die Verstorbene hinterlässt ihren Gatten Franz Nock, ihre Töchter Verena Gabriela, Franziska und Alexandra mit ihren Familien. Der ganzen Familie entbieten wir unsere tief empfundene Anteilnahme bei diesem schweren Verlust.

Frau Verena Nock wurde am 26. Dezember 1944 geboren und wuchs in Reinach-Menziken (AG) zusammen mit zwei Brüdern auf, wo ihre Eltern ein Restaurant betrieben. Nach der Schulzeit liess sich Frau Verena Nock zur Hotelfachfrau ausbilden und eignete sich damit fundierte kaufmännische Kenntnisse an. Die Familien Hochstrasser und Nock waren schon länger befreundet, weil der Circus Nock mehrmals in der Region ihr Winterlager aufgeschlagen hatte. Ende der Sechzigerjahre funkte es zwischen der jungen Verena Hochstrasser und Franz Nock definitiv und 1973 wurde dem Paar die erste Tochter – Verena Gabriela – geschenkt. Franziska folgte 1975 und nochmals zwei Jahre später kam die dritte Tochter Alexandra zur Welt.
Durch ihre Ausbildung war Frau Nock prädestiniert, die Administration des Circus Nock zu leiten und sie besetzte diese Charge als Mitglied der Geschäftsleitung rund fünf Jahrzehnte lang mit sehr viel Engagement und Herzblut. In den Siebziger und Achtzigerjahre entwickelte sich der Circus Nock sehr stark und wurde zu einem international führenden Circusunternehmen. Da war eine straffe Führung im Bürobereich unerlässlich. Die Verstorbene hat damit den Circus Nock über eine lange Periode entscheidend mitgeprägt und damit zu einem grossen Circus-Unternehmen gemacht. In der Öffentlichkeit hat sich Frau Nock eher zurückgehalten, obschon sie viele Jahre die Kontakte zu den Behörden pflegte, die Bewilligungen einholte und damit als Direktionsmitglied den Circus gegen aussen repräsentierte.
 
Schon vor vielen Jahren hat sich eine schwerwiegende Krankheit bemerkbar gemacht, was mehrere Operationen, Therapien sowie Auf und Ab im Gesundheitszustand der nun Verstorbenen brachte und ihre Lebensqualität für eine längere Zeit massiv einschränkte. Von ihren Beschwerden ist sie nun erlöst und zurück bleibt eine tiefe Dankbarkeit für alles, was Frau Verena Nock für den Circus geleistet hat. In ihrer unverwechselbaren Art wird sie uns Circusfreunden in Erinnerung bleiben.

Alfred Reichle