Goldener und Silberner Clown für die Schweiz

Beim 44. Internationalen Circusfestival von Monte-Carlo wurden am Sonntagabend die diesjährigen Preisträger bekannt gegeben. Ein Goldener Clown und damit die höchste Auszeichnung in der Circuswelt ging an Ivan Frederic Knie und Maycol und Wioris Errani für ihre hochkarätigen Tierdressuren. Mit unerschiedlichen Freiheitsdressuren, einem grossen Pferdekarussel und der doppelten ungarischen Post verzauberten die jungen Tiertrainer das monegassische Publikum. Einen Silberner Clown gewann zudem Johnny Gasser vom Cirque Starlight. Zusammen mit seinen Partnern Yuri und Kirill zeigte er als Trio Dandy's eine atemberaubende Darbietung am Russischen Barren, in welcher verschiedene, noch nie gezeigte Dreifachsaltos gesprungen wurden. Die Darbietung entstand unter anderem im Circus Nikulin in Russland und wurde von Alexander Grimailo geschaffen. Das Trio Dandy's wurde zudem mit dem Sonderpreis der Schweizer Circusfreunde CVA ausgezeichnet.

 

Goldener Clown
Ivan Frederic Knie und Maycol und Wioris Errani (Pferdedressuren)
Martinez Brothers (Ikarier)
Flying Tuniziani (Doppeltes Flugtrapez)

Silberner Clown
Sergey Nesterov (Raubtiere)
Truppe Shandong (Tellerdrehen, Hutjonglage)
Truppe Ayala und Henry Ayala (Hochseil und Clown)
Trio Dandy's (Russischer Barren)

Bronzener Clown
Flash of Splash (Strapaten)
Truppe Efimov (Fasttrack und Trampolin)
The five Boys (Chinesischer Mast, Akrobatik)
Truppe Zola (Schleuderbrett)