Fachwoerter ABC

Hier finden Sie ein umfassendes Verzeichnis mit über 500 Circus-spezifischen Begriffen.
Wählen Sie einen der nachfolgenden Buchstaben um die Begriffe anzuzeigen:

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z]

Hier eine kleine Auswahl unserer Fachwörter:

SCHULREITER

Reiter, der auf dem -> Schulpferd die -> Hohe Schule reitet oder die Pferde dazu dressiert. Auch Dressurreiter benannt.

TANDEMDRESSUR

Der Reiter sitzt auf einem Tier (meist Pferd) und führt ein zweites am -> langen Zügel. Eine Form der -> Hohen Schule.

VENTRILOQUIST

(Altlateinisch: venter = Bauch, logos = Wort) -> Bauchredner.

TONNEAU

(französisch: Tonne, Fass) -> Tonne.

LUFTBARREN

Vor allem im letzten Jahrhundert verbreitetes Gerät der -> Luftgymnastik: Zwei mehrere Meter lange, horizontale Parallelstangen mit kurzem Fangtrapez am Ende.

SCHWEBETRICK

-> Magischer -> Trick, bei dem scheinbar die Schwerkraft aufgehoben wird, indem ein Gegenstand oder eine Person (Schwebende Jungfrau u. a.) mehr oder weniger frei in der Luft schwebt.

VOLTIGIEREN

Kunstspringen (-> Voltige, -> Voltigeur).

BODENRECK

Horizontale, fest montierte Turnstange ca. 1-3 m über Boden (im Gegensatz zum -> Hochreck).

ROUTINE

(französisch: Fertigkeit, Geläufigkeit) Einheitlicher Teil in der Darbietung eines -> Jongleurs (z. B. Jonglage mit drei Keulen, -> Trickfolge mit dem -> Devilstick usw.)

MANEGE

(französisch: Reitkunst, Reitbahn) Runde, meist mit Sägespänen ausgelegte, von der -> Piste umrandete Arbeitsfläche der -> Artisten und Tiere im -> Circus. Klassischer und idealer Durchmesser für Pferdevorführungen: 13m.