Fachwoerter ABC

Hier finden Sie ein umfassendes Verzeichnis mit über 500 Circus-spezifischen Begriffen.
Wählen Sie einen der nachfolgenden Buchstaben um die Begriffe anzuzeigen:

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z]

Hier eine kleine Auswahl unserer Fachwörter:

WANDERCIRCUS

zieht (normalerweise mit einem -> Chapiteau) von Ort zu Ort (im Gegensatz zum festen Circus), auch -> Reisecircus benannt.

PEITSCHENMAST

Senkrechter Mast, der unten verankert ist und oben peitschenartig in alle Richtungen ausschwingen kann. Arbeitsgerät der -> Luftgymnastik.

TINSIKER

(auch Tinsika oder Zinska, benannt nach dem arabischen Springer Tinsik) Handstandüberschlag vorwärts mit neben- und hintereinander aufgesetzten Händen bei weit gespreizten Beinen und starkem Hohlkreuz.

HANDABSTEHER

-> Fahne.

FAHNE

-> Akrobatischer -> Trick, bei dem die Hände in breitem Doppelgriff ein senkrechtes -> Gerät umfassen und dabei der Körper in horizontaler Lage gehalten wird. Auch Handabsteher genannt.

CHANGIEREN

Etwas vertauschen, scheinbar von einer stelle zur anderen bringen. Fachausdruck der Zauberkunst.

RÖMISCHE RINGE

Gerät in der -> Luftgymnastik: Zwei halbrunde oder runde mit Leder eingefasste Ringe hängen an Seilen nebeneinander. Daran zeigt der Luftakrobat seine -> Tricks.

ZEHENHANG

Hang an der Trapezstange, wobei sich nur die Zehen bzw. der Fussrist auf der stange befinden. Auch -> Risthang genannt.

NUMMERNGIRL

Zeigt in besonderem Kostüm (ev. abgestimmt auf die Darbietung) mit grossen Ziffern eine -> Nummer an entsprechend ihrer Aufzählung im programmheft.

LEBENDE BILDER

Darstellung von Figuren und Bildern durch -> Akrobaten, die in einer bestimmten Pose verharren (z. B. sog. Goldmenschen).