Fachwoerter ABC

Hier finden Sie ein umfassendes Verzeichnis mit über 500 Circus-spezifischen Begriffen.
Wählen Sie einen der nachfolgenden Buchstaben um die Begriffe anzuzeigen:

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z]

Hier eine kleine Auswahl unserer Fachwörter:

STANGENRAD

Hohes Einrad (nicht zu verwechseln mit dem -> Hochrad), unter -> Artisten auch als -> Giraffe bezeichnet.

KRAFTJONGLEUR

-> Jongleur, der mit schweren -> Requisiten arbeitet (Stahlkugeln u.a.)

VORREISE

Arbeit der Gruppe, die einem -> Circus auf der -> Tournee vorausreist und Plakate aufhängt (->Reklamekolonne), Schulen informiert, Spielbewilligungen einholt usw.

ROUTINE

(französisch: Fertigkeit, Geläufigkeit) Einheitlicher Teil in der Darbietung eines -> Jongleurs (z. B. Jonglage mit drei Keulen, -> Trickfolge mit dem -> Devilstick usw.)

VORDERHAND

Vorderbeine des Pferdes.

TODESLEITER

Früher zu Arenazeiten oft gezeigte Vorgängerin des -> Riesenrades, wobei an der Todesleiter mehr equilibriert, und meistens nur am Schluss noch gedreht worden ist.

ILLUSION

(französisch: Täuschung) Zauber->trick mit Menschen, Tieren und grösseren Geräten.

FAKIR

(arabisch: der Arme) Ursprünglich indischer Gaukler, der -> Tricks vorführt, in denen sein Körper gegen Schmerzen und aussergewöhnliche Belastungen unempfindlich scheint (Feuerschlucken, Scherbenlaufen, liegen auf Nagelbrett u.a.).

APPELL

Ein Tier (vor allem Pferd) hat Appell, wenn es in jeder Situation mit Hilfe seines Namens ohne zu zögern die verlangten -> Dressurübungen ausführt. Der Begriff umfasst Reaktionsbereitschaft, Konzentration, Gehorsam und Vorgang des Anrufs.

EINTAGESPLATZ

Gastspielort, an welchem der -> Circus am gleichen Tag aufbaut, spielt und wieder abbaut.