Fachwoerter ABC

Hier finden Sie ein umfassendes Verzeichnis mit über 500 Circus-spezifischen Begriffen.
Wählen Sie einen der nachfolgenden Buchstaben um die Begriffe anzuzeigen:

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z]

Hier eine kleine Auswahl unserer Fachwörter:

ROLLERBALANCE

Bewegungsformen, bei denen sich der -> Untermann, mehr oder weniger auf dem Boden liegend, um seine Längsachse rollt, während er den -> Obermann (oder eine -> Perche usw.) auf seinen Händen, Füssen oder auf anderen Körperteilen balanciert.

LONGE

(französisch: Leine)
1. Laufleine oder eine Art von langem Zügel als Dressurhilfe für Tiere (vor allem Pferde)
2. Hilfsleine beim Probieren, bwz. Sicherungsleine bei schwierigen -> akrobatischen -> Tricks über dem Bodeni die Deckenlonge führt vom Gürtel des -> Akrobaten über eine Rolle in der Luft wieder herunter in die Hände der sichernden bzw. helfenden Person.

TAPEUR

(französisch: taper = klapsen, schlagen) -> Akrobat, der auf den hochgestellten Teil des -> Schleuderbrettes springt und damit den -> Flieger in die Luft katapultiert.

FROSCHSPRUNG

Wird vom -> Klischnigger auf den Händen ausgeführt, wobei der Unterkörper sich so weit über den Kopf nach vorne beugt, dass die gespreizten Beine horizontal frei über dem Boden gehalten werden.

RAHMENSPRUNG

Hechtsprung durch einen relativ kleinen Ring, der mit nach innen gerichteten Messern versehen ist.

STEIFDRAHT

Ca. 2 m über Boden gespanntes Drahtseil. Es wird vor allem für den Seiltanz verwendet und ist im Gegensatz zum -> Sprungseil nicht gefedert.

AKROBAT

(griechisch: Zehenläufer, ursprünglich Seiltänzer) -> Artist, der mit seinem Körper (u. U. mit -> Partnern und -> Geräten) mit angelernter Geschicklichkeit Übungen ausführen kann, zu denen ein untrainierter Mensch nicht im Stande ist.

RICHARD-VOLTIGE

Am Pferdehals hängend überschlägt sich der Reiter, während das Pferd ein Hindernis überspringt. Benannt nach dem amerikanischen Kunstreiter David Richard (1838-66, auch Davis Richards).

QUADRILLE

(französisch: Synchrones Gruppenreiten nach Musik. Aus dem Lateinischen: Quadriga = Viergespann inkl. Kampfwagen dahinter) Vier Reitergruppen führen tanzähnliche Figuren vor.

LUFTLYRA

Luftgerät in der Form einer Lyra (ähnlich der Harfe), meist ähnlich wie das -> Washington-Trapez verwendet.